Atemphysiotherapie

Inhalative (=eingeatmete) Medikamente helfen bei Atemwegs- und Lungenerkrankungen – sofern sie richtig angewendet werden. Durch das Erlernen der richtigen Inhalationstechnik stellen Sie sicher, dass das Medikament auch wirklich dort landet, wo es wirken soll. Selbst Menschen, die schon seit Jahren inhalative Medikamente anwenden können Ihre Technik oft noch verbessern. Tipps zur richtigen Inhalationstechnik finden Sie hier.

Bei Erkrankungen der Atmungsorgane (z.B. COPD) kann die richtige Atemtechnik Erstaunliches bewirken. Durch verschiedene Techniken der Atemkontrolle kann die Lungenüberblähung bei körperlicher Belastung verringert und die Leistungsfähigkeit dadurch entscheidend verbessert werden.

Durch bestimmte Methoden des Abhustens und durch einfache technische Hilfsmittel kann die Mobilisation von zähem Sekret erleichtert werden.

Chronische Krankheiten der Atmungsorgane gehen mit einer Schwäche der Muskulatur einher, was zu Kurzatmigkeit und schlechter Belastbarkeit beiträgt. Durch ein gezieltes Training haben Patienten im Alltag mehr Luft zur Verfügung und damit mehr vom Leben.

Ich kooperiere eng mit den diplomierten kardiorespiratorischen Physiotherapeutinnen Petra Schandl, MSc und Michaela Strauss, MSc, die durch langjährige Erfahrung wissen, welche Methoden der Atemphysiotherapie für welchen Patienten richtig sind. Die Kosten für Atemphysiotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen großteils übernommen.

Michaela Strauss MSc

Schulungen

Patienten mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen wie Asthma und COPD wissen oft wenig über ihre Erkrankung und die damit verbundenen Zusammenhänge. Wir bieten Ihnen daher neben der üblichen medizinischen Diagnostik und Therapie eine individuelle Beratung und Schulung durch die diplomierte Pflegeberaterin Fr. Rita Wardy, MSc.

Folgende Inhalte werden abgedeckt:

  • Krankheitswissen, Medikamentenlehre
  • Alltagsbewältigung, Lebensstilberatung, Notfallsmanagement
  • individuelle Ernährungsberatung

Fr.Wardy erarbeitet mit Ihnen eine konkrete schriftliche Zielsetzung diverser Maßnahmen für zu Hause – auf Wunsch gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern.
Das erlernte Wissen und die Umsetzung ermöglichen Ihnen Ihre Erkrankung zuhause selbst zu managen und in Zukunft die Einrichtungen des Gesundheitswesen gezielt aufzusuchen.

 

Pflegeberaterin Rita Wardy, MSc
Pflegeberaterin Rita Wardy, MSc